Chronik

Seit 1316 wird in Gustenfelden eine Getreidemühle betrieben. Diese gehörte früher zu Clara-Kloster Frauenaurach und wird nun schon seit 4 Generationen von der Fam. Winkler weitergeführt.

 Mühlengebäude vor 1817

 

 

ab ca. 1900          Johann F. Beck und Barbara Beck

                                 ( nach dem frühen Tod Ihres Mannes heiratete Sie Ihren
                                         Mühlenknecht Thomas Winkler )
 

ab 1918              Thomas Winkler

  Umgebautes Mühlen-/Wohnhaus um 1930 mit Säge von 1817

 

 Die zwei Stiefbrüder Hans Beck und Hans Winkler bei der Mühlenarbeit ca. im Jahr 1936

 

Neues Mühlengebäude ca. 1940 ( Ostansicht )

 

Neues Mühlengelände ca. 1940 mit Säge von 1817 ( Südansicht )

 

Müllerin bei der Hofarbeit

 

Wohnhaus ca. 1945

 

ab 1950            Hans Winkler

Mühle und Wohnhaus mit Dach verbunden und neue Säge ca. 1951

 

Intensiver Sägebetrieb ca. 1951

 

Getreidesilo 1975

         Anbau 1995

 

Sägegatter seit 1951 bis 2004

 

ab 2004            Stefan Winkler

Unser alter Mühlenlod´n von 1993 bis 2005

 

Umbau von Säge in Neuen Mühlenlod´n 2004

Neuer Mühlenlod´n seit 2005